History.

1780 
Luigi Galvani entdeckt durch Experimente, dass sich Muskeln unter dem Einfluss statischer Elektrizität zusammenziehen und legt die Grundlage für die Entdeckung elektrochemischer Zellen (auch Galvanische Zellen genannt) – der Galvanismus ist entdeckt.

1971 
Josef Stoisser taucht in die spannende Welt der Galvanik ein. In den 70er Jahren eignet er sich umfangreiches Wissen und große Erfahrung an.

In den neunziger Jahren startet Josef Stoisser in einer Garage im steirischen Leibnitz die Josef Stoisser Abwasser-, Abluft- und Anlagentechnik. Er ist mit einer 25jährigen Berufserfahrung im Bereich Chemie und Galvanotechnik ausgestattet und mit dem eisernen Willen, mit eigenen Ideen erfolgreich zu sein.

Als „alter Hase“ im Galvanikgeschäft nutzt er sein Know-how und seine Verbindungen, um von Beginn an internationale Projekte umzusetzen. Dabei bietet er Leistungen in allen Größenordnungen – von der Bereitstellung maßgeschneiderter Wannen für die Galvanik bis zur Planung und Realisierung ganzer Veredelungsanlagen für die Großindustrie.

Neben dem Hauptmarkt Österreich liegt der Schwerpunkt seit Beginn in den zentral- und osteuropäischen Ländern sowie in Italien.

Jahre später tritt Reinhold Stoisser in die Fußstapfen des Vaters, Josef Stoisser, der sich zur Ruhe setzt, aber als Berater an Bord bleibt. Reinhold Stoisser bringt einen technischen Background mit.